Melanchtongemeinde Malsch

 

 

 

In wenigen Wochen werden in unserer Kirchengemeinde die neuen Kirchenältesten gewählt. Für manche stellt sich dabei die Frage: „Warum sollte ich wählen? Was wähle ich? Wen wähle ich? Warum wird in der Kirche überhaupt gewählt?“

Die Kirche, und damit jede einzelne Gemeinde vor Ort, beruht auf dem Prinzip der Mitarbeit ihrer Mitglieder. Das ist nicht viel anders, als in einem Verein, einer Partei oder einer anderen Organisation: Nur dann, wenn Menschen sich beteiligen, die anfallenden Arbeiten erledigen, sich engagieren – dann funktioniert das Ganze.

Wichtige Aufgaben der Kirchenältesten
Die Aufgaben der Ältesten in unserer Kirchengemeinde haben Gewicht: Sie erarbeiten Ziele und Schwerpunkte der kirchlichen Arbeit. Sie entscheiden mit, wer in der Kirchengemeinde hauptamtlich tätig ist. Sie wählen den Pfarrer oder die Pfarrerin und wachen über die Finanzen Ihrer Kirchengemeinde.
Gottesdienst und Kirchenmusik, Kindergarten, Kinder- und Jugendarbeit, Angebote für Senioren und Bildungsarbeit sowie vieles andere mehr sind Themen, die von ihnen bearbeitet werden.

In einer Kirche, die nach demokratischen Spielregeln arbeitet, kann das Amt der Ältesten nur durch eine Wahl besetzt werden. Denn die Gemeindeleitung repräsentiert alle Gemeindeglieder, handelt stellvertretend für die Gemeindeglieder und integriert verschiedene Positionen und Meinungen aus der Gemeinde.

Kirchenälteste stärken,
unterstützen, wählen.
Machen Sie mit!

Durch Ihre Wahlbeteiligung berechtigen Sie bestimmte Personen aus der Gemeinde, diese Funktionen auszuüben und im Namen aller und für alle verbindlich zu entscheiden. Und je mehr sich an der Wahl beteiligen, desto gestärkter kann ein Leitungsgremium arbeiten.

Die Kandidierenden, die sich für das verantwortungsvolle Leitungsamt zur Verfügung stellen, brauchen Ihre Unterstützung!

Hier können Sie sich einen ersten Eindruck von den künftigen Kirchenältesten verschaffen: Weiter zu den Kurzporträts der Kandidierenden ...

 


Unkomplizierte Briefwahl

Im November erhalten alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder ihre persönliche Wahlbenachrichtigung mit Stimmzettel und Wahlumschlag. Ab 17. November bis zum 1. Dezember/10.00 Uhr können Sie dann wählen.
Wahlboxen werden im Pfarramt, in der Kirche und im Kindergarten aufgestellt. Sie können Ihren Wahlbrief dort während der Öffnungszeiten bzw. vor oder nach den Gottesdiensten einwerfen oder ihn per Post an das Pfarramt zurücksenden.
Die öffentliche Auszählung der Stimmen erfolgt direkt am  1. Dezember 2019. Das Ergebnis wird in den Schaukästen der Kirchengemeinde ausgehängt, auf der Internetseite und im Gemeindebrief veröffentlicht sowie im Gottesdienst am 8. Dezember 2019 mitgeteilt.
 
 

 

Lernen Sie die Kandidierenden persönlich kennen!

Am 27. Oktober 2019 werden sich die Kandidierenden unserer Kirchengemeinde nach dem Gottesdienst vorstellen und für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Nutzen Sie die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch!

Samstag, 28.09.2019

Geh aus mein Herz

... und such die Leut! Herzliche Einladung zum Evangelisch Oberrheinischen Kirchenkabarett am 28.09.2019 um 19.30 Uhr in der Melanchthonkirche! ... weiterlesen