Melanchtongemeinde Malsch

Neuigkeiten

Zur Terminübersicht

Sonntag, 21.03.2021

Abenteuer Konzeptionserarbeitung im Evangelischen Kindergarten

Abenteuer Konzeptionserarbeitung im Evangelischen Kindergarten

Um unsere pädagogische Arbeit neu zu definieren und damit zu verbessern, hatte sich das Team vorgenommen, die Konzeption der Einrichtung zu überarbeiten. Wir wollten damit das bisherige pädagogische Konzept reflektieren und überarbeiten und u.a. gemeinsame Ziele für unsere Arbeit neu festlegen.

Die Konzeption einer Kindertageseinrichtung stellt die für alle verbindliche Grundlage für die Arbeit mit den Kindern da. Sie definiert u.a. die Ziele, unser Bild vom Kind und unsere Rolle als Fachkraft in einer Kindertagesstätte, aber sie erläutert auch die Schwerpunkte unserer pädagogischen Bildungsarbeit. Sie erleichtert die komplexen Abstimmungsprozesse im Team und spart damit Zeit für die Planung und Gestaltung des Alltags. Gerade bei einem sehr großen Team, ist es wichtig mit einer aktuellen Konzeption die Grundlage für die pädagogische Bildungsarbeit zu definieren. An dieser Basis können sich dann alle Mitarbeiterinnen, Auszubildende und Praktikanten orientieren.

Für Eltern, die an unserer Einrichtung interessiert sind, stellt eine individuelle Konzeption eine wichtige (schriftliche) Orientierungshilfe da. Die neue Konzeption gibt ihnen jetzt einen ersten Einblick in unsere Einrichtung und die Räumlichkeiten, aber auch in unseren Tagesablauf und unsere inhaltliche pädagogische Arbeit. Sie gibt Auskunft über Organisatorisches (zum Beispiel das Anmeldeverfahren), sowie auch über wesentliche Inhalte unserer Arbeit. Dort finden interessierte Eltern unsere pädagogischen Schwerpunkte beschrieben und Informationen über Abläufe wie zum Beispiel der Eingewöhnung in Krippen- bzw. Kindergartenbereich oder der Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Institutionen und Kooperationspartnern.

Die regelmäßige Konzeptionsevaluation ist auch ein wesentlicher Bestandteil unserer Qualitätssicherung. Daher werden wir uns auf dem umfangreichen Ergebnis nicht ausruhen, sondern immer wieder einzelne Punkte möglichen Veränderungen anpassen.  

Sarah Dietz